Lehrer Entspannungs Tipps

Eine positive Lernatmosphäre setzt voraus, dass die Schüler zwischendurch auch immer wieder die Möglichkeit haben, sich zu bewegen und zu entspannen. So bleiben sie aufnahmefähig und lernbereit, Stress wird reduziert und die Schüler bekommen vermittelt, wie wichtig es auch ist, immer wieder auch einmal abzuschalten. Hier können auch schon die Grundsteine für eine später im Erwachsenenalter so wichtige Work-Life-Balance gelegt werden. Produkte zur Entspannung für Lehrer bieten hier verschiedenste Möglichkeiten, Entspannungseinheiten ganz unkompliziert und spielerisch in den Unterrichtsalltag zu integrieren.

Sitzsäcke bieten willkommene Entspannungsmöglichkeiten

Bei Kindern sehr beliebt sind Sitzsäcke, die zum entspannten Sitzen einladen. Die weichen Sitzmöbel strahlen Gemütlichkeit aus und wirken durch ihre besondere Form und die meist bunten Farben sehr ansprechend. Um Abwechslung von der starren Sitzhaltung auf den Klassenstühlen zu bieten, sind Sitzsäcke eine willkommene Ergänzung für das Klassenzimmer und dazu auch noch rückenfreundlich, da der Sitzsack sich der Körperform anpasst. So kann mit den Sitzsäcken eine kleine Sitzecke geschaffen werden, in der die Kinder sich ausruhen, spielen oder lesen können. Entsprechend große Sitzsäcke bieten sogar Platz für gleich mehrere Kinder zusammen und können als Sitz- oder Liegeplatz genutzt werden.

Klangschalen als Wunderwaffe gegen einen stressigen Schulalltag

Immer mehr Lehrer und Pädagogen entdecken Klangschalen für sich, um ihre Schüler dabei zu unterstützen, ihr inneres Gleichgewicht wiederzufinden und so Stärkung in einem stressigen Schulalltag zu finden. Mit Hilfe von Klangschalen lässt sich eine harmonische Atmosphäre erzeugen, die sphärischen Schwingungen tragen dazu bei, dass die Kinder zur Ruhe kommen können. Für Kinder sind Klangschalen mit ihren wohltuenden und individuell variablen Klängen zudem ein spannendes Experiment, mit dem sie sich auseinandersetzen können und das ihr Wahrnehmungsfähigkeit fördern kann. So können die Schüler beispielsweise auch mit Wasser befüllte Klangschalen selbst anschlagen und die dabei entstehenden Schallwellen bestaunen und die Vibrationen spüren.

Entspannungsspiele und andere Hilfsmittel zur Beruhigung

In einem stressigen Schulalltag, der geprägt ist von Lärm und Leistungsdruck, macht es Sinn, ruhige Kontrapunkte zu setzen. Für Lehrer findet sich hier eine ansprechende Auswahl an Hilfsmitteln, um den eigenen Schülern zu mehr Ruhe zu verhelfen. Bücher geben Inspiration für Entspannungsspiele für mehr Gelassenheit, Sport-Massagebälle sind wie ein kleines, mobiles Massagestudio, mit dem jederzeit für mehr Vitalität und Entspannung gesorgt werden kann und sehr beliebt bei Schülern sind die Knautschbälle, auch bekannt als Ant-Stress-Bälle oder Wutbälle. Sie helfen gegen den Stress zwischendurch. Sie lassen sich in den Händen kneten, herumkicken, auf den Boden oder gegen die Wand schleudern und helfen so dabei, angestaute Energie und Anspannung loszuwerden.

Sport hilft – Von Joga bis Boxen

Natürlich darf der eigene Körper auch bewegt werden. Während manchen Lehrer beim Joga oder autogenen Training entspannen können, zieht es andere eher in Richtung Auslastung. Vom Boxen über Gewichte Stemmen ist alles erlaubt was dem eigenen Körper und vor allem der Seele gut tut. Wichtig ist, einen Ausgleich zum stressigen Berufsalltag zu finden auf den man sich auch wirklich freuen kann, weil man dort abschalten und sich mitunter auch abreagieren kann.

Gesunde Ernährung

Für den stressigen Schulalltag gewappnet sein bedeutet auch, mit einem vollen Bauch zur Arbeit zu gehen. Nur so können Körper und Geist auch dauerhaft Leistung bringen. Ein vollwertiges Frühstück mit gesunden Cerealien, Obst und Gemüse hilft dabei, fit zu bleiben. Natürlich sollten auch die übrigen Mahlzeiten gesund und nährstoffreich sein. Wer über die klassische Nahrungsaufnahme noch Defizite hat, kann kleinere Lücken ggf. mit Nahrungsergänzungsmitteln auffüllen. Wer sich nicht sicher ist, konsultiert einen Arzt zur Unterstützung.