Bücher für Lehrer

Nicht wenige Autoren haben sich als ihr Zielpublikum Lehrer auserkoren. Sie wollen dabei unterstützen, Unterrichtsstoff pädagogisch anspruchsvoll zu vermitteln. Sie geben kreative Tipps um den Schulalltag zu meistern. Oder sie liefern Denkanstöße, um sich ein ums andere Mal ins Gedächtnis zu rufen, dass Lehrer zu sein oftmals mehr Berufung als Beruf ist. Andere Bücher für Lehrer hingegen wollen einfach kurzweilige Unterhaltung und Spaß beim Lesen bieten und stellen den Schulalltag ungeschönt so dar, wie er ist – manchmal weiß man als Lehrer eben nicht, ob man lachen oder weinen soll.

Bücher für Lehrer als Leitfaden für die Unterrichtsgestaltung

Der Beruf des Lehrers ist alles andere als Dienst nach Vorschrift. Wer es mit einer quirligen, anspruchsvollen Klasse zu tun hat weiß, dass sich hier die verschiedensten Herausforderungen ergeben können. Um sich diesen zu stellen und immer wieder neuen Input zu gewinnen, gibt es zahlreiche Bücher für Lehrer, die verschiedenste Leitfäden zur Verfügung stellen, an denen sich Lehrkräfte bei der Gestaltung des eigenen Unterrichtsalltags orientieren können, sei es, wie man gegen Störungen in der Schulklasse vorgehen kann, wie sich effektive Kommunikation umsetzen lässt oder wie man die eigenen Führungskräfte mobilisiert.

Lehrerbücher, die den eigenen Beruf wieder ins rechte Licht rücken

Manchmal kann man auch als Lehrer ein wenig das Ziel aus den Augen verlieren, doch auch hierfür lässt sich die passende Literatur finden. Mit den richtigen Büchern lassen sich Tipps einholen, wie sich das Schul- und Lernklima verbessern lässt, wie sich gerade als Lehrer einem Burn-out vorbeugen lässt und wie sich überhaupt die täglichen Hürden des Lehreralltags mit Hilfe der richtigen Einstellung besser bewältigen lassen. Und wer sich den Herausforderungen tatsächlich nicht mehr stellen möchte, bekommt auch Alternativen zum Lehrerberuf aufgezeigt.

Lehrerbücher für die kurzweilige Unterhaltung zwischendurch

Manch ein Lehrerbuch will auch einfach nur unterhalten und so manchen gestressten Lehrer zum Lachen und Schmunzeln bringen. Da werden lustige und zum Teil unglaubliche Situationen aus dem Lehreralltag wiedergegeben, die besten Stilblüten von Schülern und Lehrern gesammelt oder die lustigsten Schülerantworten zusammengefasst. Für kurzweilige Unterhaltung in der Pause oder Zuhause ist so gesorgt. Neue Bücher, die bereits moderne Klassiker für Lehrer darstellen sind u.a. „Isch geh Schulhof“ von Autor Philipp Möller oder „Chill mal, Frau Freitag“ welches es sogar auf Platz 1 der Spiegel Bestseller Liste schaffte.

Schulrecht – Standardlektüre für Lehrer

Einige Schüler und Schülerinnen versuchen gerne, ihre Grenzen auszuloten und berufen sich häufig auf ein Schulrecht. Daher sollten nicht nur schulische Führungskräfte mit den gängigsten Regeln und Formen vertraut sein. Praktische Ratgeber vermitteln das Wissen kompakt.