Tafelkreide für Lehrer

Die Tafelkreide gehört einfach zum Schulalltag wie die Hausaufgaben, hieran haben auch interaktive Whiteboards & Co. nichts ändern können. Lehrer und Referendare greifen immer wieder gern auf die altbewährte Tafelkreide zurück, um die zunehmend schnelle, digitale Medientechnik die im Unterricht Einzug hält, zu ergänzen. Dabei gibt es die Tafelkreide für Lehrer mittlerweile nicht mehr nur in der klassischen Form, sondern auch als Kreidestifte und -marker.

Tafelkreide für die Schule – Bewährtes Schreibmaterial für den Unterricht

Mit Kreide lassen sich auch detaillierte Darstellungen an die Tafel bringen und nach dem Unterricht einfach wieder mit einem Tafelschwamm abwaschen. Im besten Fall ist die Kreide stark gepresst und staubfrei, zudem kann zwischen den gängigen Formen rund und eckig gewählt werden. Eckige Kreide besitzt dabei eine besondere Griffigkeit, während die runde Form vor allem dann besonders  gut in der Hand liegt, wenn viel geschrieben werden soll.

Von Wörtern über Skizzen bis zu Musiknoten, kann mit Tafelkreide in den unterschiedlichsten Fächern verschiedenstes Unterrichtsmaterial anschaulich an die Tafel gebracht werden. Durch den Einsatz verschiedenfarbiger Kreide gewinnt das Dargestellte zudem an Dynamik und Übersichtlichkeit.

Tafelkreide staubfrei – Auch für Allergiker eine gute Wahl

Zunehmend wird auch darauf geachtet, dass die Kreide möglichst staubfrei ist. Dadurch ist die Tafelkreide auch für sensible Anwender und Allergiker geeignet. So wird aber nicht nur Kreidestaub vermieden, sondern auch Kreidefinger. Staubfreie Kreide ist daher die richtige Wahl, wenn ein möglichst sauberes Schreiben gewünscht wird.

Tafelkreide Stift – Kreidestifte als moderne Variante der Kreide

Den Kreidestift gibt es in verschiedenen Varianten. Zum einen in der Form, dass sich die Kreide hier in einem gewöhnlichen Stift befindet. Das Kreidestück kann hochgedreht werden, um es bei Bedarf wieder zu verlängern, ähnlich einem Lippenstift. Die Kreide ist hier leicht angefeuchtet und besitzt eine gelartige Konsistenz, wodurch das Geschrieben an der Tafel noch besser zu erkennen ist und das Schreiben zudem staubfrei möglich ist.

Unter den Begriff des Kreidestiftes fallen aber auch spezielle Kreidemarker, die für die unterschiedlichsten beschreibbaren Untergründe verwendet werden können, von Glas über Metall bis zu Keramik. Auch Schultafeln lassen sich hiermit üblicherweise beschreiben. Das Geschrieben kann auch hier wieder einfach abgewischt werden.